Workshop für den Betriebs- und Personalrat

Grandt-Entwicklung- Betriebs- und Personalräte
Grandt-Entwicklung- Betriebs- und Personalräte

Maßgeschneiderter Workshop für Betriebs- und Personalräte: Vom Gremium zum Team

Wahlen setzen Menschen in ein Gremium, die dann für Jahre zusammenarbeiten müssen. Wie immer am Anfang, wenn eine Gruppe neu zusammengesetzt wird, kann es Misstrauen und Spannungen geben. Je nach dem wie oft das Gremium tagt, wird es eine Weile dauern, bis alle Mitglieder genug Erfahrungen miteinander gesammelt haben. Dieser Teamfindungsprozess kann durch eine gemeinsame Klausur beschleunigt werden. Ein Workshop für das Betriebsrats- und das Personalratsgremium kann helfen, eine Grundlage für eine konstruktive Zusammenarbeit zu legen. Was sind Ihre Ziele? Was soll erreicht werden? Was müssen und können sie dafür tun? Wer tut das? Klären Sie diese und weiter Fragen, Spielregeln und Formen der Zusammenarbeit. Besprechen Sie Rollen und Zuständigkeiten, um erfolgreich Ihre Ziele zu erreichen. Mit einer externen Moderatorin, die die Sitzung vorbereitet, durchführt und die Ergebnisse dokumentiert, kommen Sie schneller ans Ziel. Legen Sie jetzt die Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit!

 

Bei Bedarf kann eine solche Klausur mit der Vermittlung  inhaltlicher Themen verbunden werden. Beispielsweise: "Erfolgreiches Leiten von Gremien",  "effiziente Gestaltung der Arbeitsorganisation im Gremium" und  "zielgerichtetes Arbeiten leicht gemacht".

 

Hier einige Stimmen von Teilnehmern und Teilnehmerinnen:

  • "Sie hat uns charmant und geduldig geleitet und immer wieder in die Realität zurückgeführt" Betriebsratsmitglied Rita B. aus Berlin. 
  •  „Als neu gegründetes Betriebsratsgremium suchten wir sehr kurzfristig für eine Klausur eine/-en Sachverständige/-gen, um unsere Arbeit zu organisieren und als Team zusammenzufinden. Frau Grandt stand kurzfristig zur Verfügung und hat auch in Anbetracht der wenig verfügbaren Zeit eine hervorragende Arbeit geleistet. Besonders hat mir ihr Zeitmanagement gefallen. Es war ausreichend Zeit zur Diskussion, die sie geschickt geleitet hat, so dass es nicht zu ausufernden Diskussionen kam. Ihre Präsentationen waren verständlich und wir konnten bereits in der Klausur einige Ergebnisse festhalten, mit denen wir nun arbeiten. Die Teamentwicklung gestaltet sich nach dieser Klausur in die richtige Richtung. Sehr gern würden wir Frau Grandt auch zukünftig für uns gewinnen.“ Betriebsratsvorsitzende Frauke L. aus Schwerin
  • "Sie hat eine spannende Art, den Austausch untereinander anzuregen. Sie ist auf unsere Themen eingegangen und hat ausdauernd und zielgerichtet nachgehakt, um für uns brauchbare Punkte zu definieren. Sehr angenehme, humorvolle und anspruchsvolle Art." Personalratsmitglied Silvia R. aus Schwerin.

  Rufen Sie mich an, ich mache Ihnen einen Vorschlag zum Vorgehen. 

Workshop für Arbeitgeber und Betriebs- und Personalrat:

Dauerkonflikt überwinden, die Zusammenarbeit erfolgreich gestalten!

Konflikte zwischen Arbeitgeber und Betriebs- bzw. Personalrat gehören zur jeweiligen Rolle. Doch es gibt Dauerkonflikte, die jedes  Mitbestimmungsverfahren zu einer nervenaufreibenden und langwierigen Angelegenheit werden lassen.

 Einigungsstellen oder die Klärungen vor dem Arbeitsgericht kosten Zeit, Geld und Nerven. Wie kann diese Situation verändert werden?

Nehmen Sie sich die Zeit und investieren Sie in einen gemeinsamen Workshop! Werden Sie sich darüber klar, was eine gute Zusammenarbeit für Sie ausmacht. In einem gemeinsamen Workshop zwischen Arbeitgeber und gesetzlicher Interessenvertretung können Verabredungen über die wesentlichen Aspekte der Zusammenarbeit dabei helfen, die gemeinsame Arbeit konstruktiver zu gestalten. Arbeitgeber und gesetzliche Interessenvertretung haben unterschiedliche Rollen, Aufgaben und Sichtweisen. Das kann und soll auch nicht "wegmoderiert" werden. Dennoch können Sie eine bessere Basis für eine konstruktive Zusammenarbeit schaffen. Definieren Sie gemeinsam die Grundlagen für die Arbeit und räumen Sie Missverständnisse und Hindernisse aus. 

 

Falls ein akuter Konflikt die Zusammenarbeit behindert, könnten Methoden wie Moderation oder Mediation dabei helfen, eine konstruktive Lösung und einen Weg zu einer besseren Zusammenarbeit zu finden. 

 

Als Rechtsanwältin, Mediatorin und Moderatorin biete ich rechtssichere Lösungen, erprobtes Vorgehen und Verständnis für beide Seiten des Tisches. Meine praktischen Erfahrungen können Ihnen helfen, praktikable Verabredungen zu treffen.

 

Dieser Workshop ist ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Situation. Bitte sprechen Sie mich an und beschreiben Sie Ihre Wünsche.

 

Kontaktieren Sie mich. Lernen Sie mich in einem kostenfreien Erstgespräch kennen. Ich erstelle  Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Situation. Schreiben Sie mir. Ich rufe Sie gern an. Wann passt es? 

 

Hier geht es zur Kontaktseite