Wie Sie mit gutem Führungsverhalten Fluktuation und Fehlzeiten reduzieren

Ute Grandt
Ute Grandt

Fluktuation und Fehlzeiten sind zu teuer, um sie zu ignorieren. Wie Sie mit besserem Führungsverhalten daran arbeiten können, erfahren Sie hier.

 

Wie lange brauchen Sie, um freie Arbeitsplätze wieder zu besetzen? Ist diese Zeit auch bei Ihnen länger geworden?

Wie hoch ist die Krankheitsquote bei Ihnen? Durchschnittlich ist jede/r Beschäftigte an 17,3 Tagen pro Jahr arbeitsunfähig. Ein Fehltag kostet im Durchschnitt 400 Euro. Da kommt ganz schön etwas an Kosten und an Produktivitätseinbußen zusammen.

 

Menschen verlassen ihre unmittelbaren Führungskräfte!

Wussten Sie, dass Fluktuation und Fehlzeiten mit der Qualität der Personalführung zusammenhängen? Untersuchungen zeigen immer wieder: Menschen verlassen nicht Unternehmen. Menschen verlassen ihre unmittelbaren Führungskräfte!

Vielfach glauben Unternehmen, dass personale Führung keine Qualifizierung braucht. Getreu dem Motto: Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand! Sie können einen Menschen zur Führungskraft durch Schulterklopfen machen. Doch das bedeutet nicht, dass er oder sie tatsächlich Personal führen kann. Vielleicht kennen Sie den bösen Spruch:  „Wer glaubt, dass Führungskräfte Menschen führen können, der glaubt auch dass Zitronenfalter …“

Wollen Sie daran etwas ändern? Hier können Sie beginnen:

 

Sieben Schlüssel zu besserer Führung

 

1. Überprüfen Sie Ihre Personalauswahl. Schaffen Sie Karrieremöglichkeiten neben den Führungsfunktionen.

 

Bieten Sie den Führungskräfte

2.      eine gute Basisqualifizierung und regelmäßige Fortbildungen

3.     Unterstützung durch Coaching und kollegiale Beratung

4.      Feedback

5.      regelmäßige, konstruktive Beschäftigtengespräche

6.      Unterstützung durch moderierte Klausuren und Arbeitsbesprechungen.

7.      Und sorgen Sie für eine gute Arbeitskultur im ganzen Unternehmen.

 

Finden Sie durch die Zusammenarbeit mit mir heraus, wie Sie die Qualität der Führungsarbeit in Ihrer Organisation verbessern können.

 

Handeln Sie jetzt. Verringern Sie Fluktuation und Fehlzeiten durch bessere Führungsarbeit. Wenn sich die Fehlzeiten auch nur um einen Tag pro Beschäftigten verringern, haben Sie die Inventionen für meine Unterstützung schon wieder kompensiert. Mit jeder verhinderten Fluktuation gewinnen Sie Produktivität und Geld.

 

Keine Katze im Sack. Kein Risiko

Nach einer Erstberatung erarbeitet ich für Sie ein passendes Trainings- und Unterstützungsangebot. Sie können die Beratung nach jeder Beratungsleistung beenden. Sie haben keine Vertragslaufzeiten oder langfristigen Bindungen.

Lernen Sie mich zunächst in einem 30-minütigen Telefongespräch oder über eine Videoplattform kennen. Stellen Sie Ihre Fragen. Finden Sie heraus, ob wir zueinander passen. Natürlich gratis.

 

Grandt, fit für gute Führung
Grandt, fit für gute Führung

Menschen verlassen nicht das Unternehmen. Menschen verlassen Führungskräfte!

 

Auf die Führung kommt es an!

 

70 Prozent der Beschäftigtenzufriedenheit hängt allein von der Führungskraft ab*. Da lohnt es sich, die Führungskräfte gut zu qualifizieren und zu unterstützen. Wer gute Zusammenarbeit will, braucht gute Führungskräfte! Was bedeutet das für Ihr Unternehmen, Ihre Dienststelle, Betrieb oder Ihre Organisation? Wie gut sind die Führungskräfte darauf vorbereitet, die qualifizierten Beschäftigten durch gute Führung an das Haus zu binden? Wie gut sind die Führungskräfte darauf vorbereitet, gut zu führen? Welches Handwerkszeug haben Sie erlernt?

*Clifton, Harter "Auf die Führungskraft kommt es an! Campus 2020 S. 23

 

Ich biete ,

  • Weiterbildung für Führungskräfte (Training, Coaching)
  • Teamentwicklung,
  • Reflexionsmöglichkeiten (Coaching, Supervision)
  • moderierte Besprechungen für gute Zusammenarbeit und wirkliche Ergebnisse.
  • Überwindung von Konflikten im Arbeitsleben, Aufbau einer konstruktive Zusammenarbeit.

 

Lassen Sie uns darüber reden, welche Methode für Ihr Anliegen die Beste ist.

   

 

EINFACH BESSER FÜHREN  -FÜHRUNG LERNEN-

Legen Sie Wert auf gute Führung? Geben Sie den Führungskräften Unterstützung. Während auf die fachliche Qualifizierung meist viel Wert gelegt wird, wird bei der Besetzung von Führungsfunktionen häufig nicht oder zu wenig darauf geachtet, ob die Person für Personalführung geeignet ist. Häufig erhalten Menschen, die neu in eine Führungsfunktion gelangen keine Fortbildung und keine Unterstützung. Es wird vorausgesetzt, dass jede und jeder führen kann. "Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand" sagt der Volksmund. Es kann ja auch jede eine Mauer errichten oder Haare schneiden. Handeln Sie klüger, indem sie Ihren Führungskräften Qualifizierung und Unterstützung anbieten.  Verbessern Sie Ihre Führungsarbeit durch Inhouse Seminare, Teamentwicklungsmaßnahmen, Supervision oder Coaching!

 

TEAMENTWICKLUNG

Es ist eine wichtige Aufgabe der Führungskraft dafür zu sorgen, dass alle Mitglieder der Arbeitsgruppe zusammenarbeiten, vielleicht sogar als Team. Wie bei einem Fußballspiel muss es gelingen, dass mehrere Menschen das gleiche Ziel an unterschiedlichen Plätzen und mit unterschiedlichen Aufgaben verfolgen. Gelingt das nicht, ist nicht nur die Produktivität gestört, sondern meist auch das Klima untereinander.

 

KONFLIKTLÖSUNGEN

Konflikte im Team sind wie Sand im Getriebe. Ignorieren Sie das nicht, sondern klären Sie den Konflikt. Konflikte ansprechen, bearbeiten und lösen, ist eine wichtige Führungsaufgabe. Ich kann Sie dabei unterstützen zu tragfähigen Lösungen zu gelangen.

 

ARBEITSKLAUSUREN MIT ERGEBNISSEN = MODERATION

Es gibt viele Meetings und Besprechungen. Manche sind Zeitverschwendung, andere bringen keine oder zu wenige Ergebnisse. Es gibt Meetings und Klausuren, die sollten konkrete Verabredungen liefern. Als Führungskraft sind Sie häufig in einer Mehrfachrolle. Sie müssen fachlichen Input geben, auf die Zeit und den Gruppenprozess achten und auch noch darauf, dass Verabredungen festgehalten werden. Entlasten Sie sich von einigen dieser Aufgaben durch eine Moderatorin. Nein, das hat nichts mit dem Fernsehen zu tun, sondern mit einem straff strukturierten Diskussions- und Beratungsprozess, bei dem Ergebnisse für alle sichtbar festgehalten werden.

Keine Katze im Sack. Kein Risiko

Nach einer Erstberatung erarbeitet ich für Sie ein passendes Trainings- und Unterstützungsangebot. Sie können die Beratung nach jeder Beratungsleistung beenden. Sie haben keine Vertragslaufzeiten oder langfristigen Bindungen.

Lernen Sie mich zunächst in einem 30-minütigen Telefongespräch oder über eine Videoplattform kennen. Stellen Sie Ihre Fragen. Finden Sie heraus, ob wir zueinander passen. Natürlich gratis.